Weiterbildung

Erweiterte konventionelle Aufnahmetechnik (Dosisint. Röntgen) - April 2020

Dieser vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) anerkannte Weiterbildungskurs, beinhaltet den theoretischen und praktischen Unterricht der dosisintensiven Aufnahmen (Wirbelsäule, Schädel, Becken, Abdomen) und berechtigt Sie, in der Arztpraxis die dosisintensiven Aufnahmen selbstständig durchzuführen.

Sie können das Modul einzeln buchen oder als Wahlpflichtmodul zur Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung oder Klinische Richtung belegen (vorbehältlich Erfüllung der Zulassungsbedingungen der Odamed-Prüfungsordnung). Die Weiterbildung steht selbstverständlich auch männlichen Interessenten offen.

 

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss (Mindestnote 4) erhalten Sie das vom BAG anerkannte Zertifikat "Erlangung der Sachkunde in Strahlenschutz für erweiterte konventionelle Aufnahmetechniken für MPA".
Ausserdem erwerben Sie einen Teilabschluss für die Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende Richtung (vorbehältlich Erfüllung der Zulassungsbedingungen der Odamed-Prüfungsordnung, siehe www.odamed.ch).

Zielgruppe

Medizinische Praxisassistentinnen mit Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten.
Allenfalls möchten Sie eine Zulassung zur Berufsprüfung Medizinische Praxiskoordinatorin Praxisleitende oder Klinische Richtung erwerben.

Lernziele

Dosisintensive Röntgenaufnahmen sollen von der MPA selbstständig unter verantwortlicher ärztlicher Kontrolle, kompetent und angepasst an die korrekte Situation (Unfall, Behinderung, fehlende Beweglichkeit) durchgeführt werden können. Dabei sollen die vom BAG vorgeschriebenen Strahlenschutzmassnahmen optimal und unter Ausnützung der konkreten Möglichkeiten durchgeführt werden. Die MPA soll in der Lage sein, das erhaltene Röntgenbild in allen wesentlichen Punkten zu beurteilen. Sie soll gezielt Massnahmen ergreifen können, die zu korrekten Röntgenbildern führen.

Inhalte

  • Gesetzliche Grundlagen
  • Strahlengefährdung
  • Erstellen von dosisintensiven Aufnahmen in den Bereichen Abdomen, Hüfte, Becken, Wirbelsäule und Schädel
  • Anatomie der betreffenden Regionen. Terminologie und Krankheitsbilder der betreffenden Regionen
  • Interpretation der Röntgenbilder
  • Theorie und Durchführung eines intelligenten und optimalen Strahlenschutzes
  • Kenntnis der Kausalketten der Gefährdung durch Röntgenstrahlen
  • Angepasster Umgang mit dem Patienten an die Situation, die Kultur und die akute Lage

Mehr Informationen zum Lehrgang Medizinische Praxiskoordinatorin

Voraussetzungen

  • Medizinische Praxisassistentin mit abgeschlossener Berufsausbildung
  • Arztgehilfin DVSA mit Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten
  • Arztgehilfinnen mit einem Schuldiplom und mit einer Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten
  • Angehörige anderer Gesundheitsberufe mit einer Röntgenberechtigung Thorax/Extremitäten und einer nachgewiesenen Berufstätigkeit in allen Arbeitsgebieten einer gelernten MPA von mindestens drei Jahren in einer Arztpraxis
  • Alle Kursteilnehmenden haben sich vor Kursbeginn über eine dreijährige Berufstätigkeit in Arztpraxen im Bereich Thorax/Extremitäten auszuweisen. Der Nachweis ist durch Vorlage entsprechender Arbeitszeugnisse zu erbringen.
  • Eintrittstest: Die Teilnehmerin hat vor Kursbeginn einen webbasierten Ein­trittstest über Röntgentheorie zu absolvieren und den Ausdruck ihres Testergebnisses am ersten Kurstag der Lehrperson abzugeben. Mehr Informationen dazu unter www.sva.ch

      

Lehrpersonen

Astrid de Simoni, Fachlehrerin Bildgebende Diagnostik, Berufsfachschule für MPA, FREI'S Schulen

Kurscode

WDR_120

Dokumente

Links

Informationen und Anmeldung ausschliesslich über den SVA: www.sva.ch/bildung/weiterbildung/dosisintensives-roentgen.html; Kursanmeldung

Lehrgang Medizinische Praxiskoordinatorin

Übersicht

Datum
30.04.2020 - 20.06.2020
Dauer
2 x DO-abend, 3 x Samstag
Ort
Luzern
Anzahl Lektionen
40
Unterrichtszeiten
Donnerstag, 30.04. und 04.06.2020, 18:00-ca. 22:00 Uhr
Samstag, 02.05., 13.06. und 20.06.2020, 08:00-17.00 Uhr
Max. Teilnehmende
12
Kosten
Kursgebühr: CHF 800.- (für SVA-Mitglieder)
Kursgebühr: CHF 950.- (für Nichtmitglieder)
Prüfungsgebühr: CHF 300.-
inkl. Lehrmittel, ohne Unterkunft und Verpflegung

Anmeldung und Informationen ausschliesslich über www.sva.ch -> Bildung -> Mehrtageskurse
Anmeldeschluss
05.03.2020

Kontakt

Abteilung Weiterbildung
weiterbildung@freisschulen.ch 

FREI'S Schulen AG Luzern
Haldenstrasse 33
6006 Luzern

T +41 41 410 13 44