Informationen zur Berufsmatura

Die Berufsmaturität (BM) ergänzt die Berufslehre mit einer vertieften Allgemeinbildung und öffnet den Weg an die Fachhochschule.

 

Zu gewissen Bedingungen und je nach Vorgaben der jeweiligen Schule oder des jeweiligen Berufs kann während oder nach der Lehre eine Berufsmaturität absolviert werden. Die FREI'S Schulen bieten für die Aufnahmeprüfung einen Vorbereitungskurs an (Ausschreibung jeweils im Frühling).

 

BM während der Lehre (BM1)

Lehrbegleitend: Lernende besuchen - parallel zur 3- oder 4-jährigen Berufslehre - einen halben bis einen Tag zusätzlich die BM.

Schulbegleitend: Lernende besuchen 3 Jahre die Wirtschafts-, Gesundheits-, Informatikmittelschule oder Fachklasse Grafik und absolvieren anschliessend ein Praktikumsjahr in einem Betrieb.

 

BM nach der Lehre (BM2)

Vollzeit: Lernende besuchen den 1-jährigen Vollzeitlehrgang an einer BM-Schule.

Berufsbegleitend: Lernende besuchen während 2 Jahren den berufsbegleitenden BM-Unterricht. In der Regel ist eine berufliche Teilzeittätigkeit von 60 % möglich. Als weitere Möglichkeit steht den Inhaberinnen und Inhabern eines EFZ nach individueller Vorbereitung auch direkt die eidgenössische Berufsmaturitätsprüfung offen.

 

BM während der Lehre (BM3plus)

Berufsbegleitend: Lernende einer 4-jährigen Berufslehre besuchen die BM erst ab dem zweiten Lehrjahr. Hier bedarf es einer genauen Abklärung der Möglichkeiten.

Wie erleben unsere Lernenden die BM?

«Ich möchte nach der Lehre die Möglichkeit haben, mich gut weiterbilden zu können,» Michelle Kurmann aus Malters.

«Nach der BM möchte ich mich im Bereich Medizinaltechnik weiterbilden,» Daniel  Djokic aus Luzern.

Zu den Interviews

Kontakt

Sibylle Käppeli

Fachlehrperson
sibylle.kaeppeli@freisschulen.ch

FREI'S Schulen AG Luzern
Haldenstrasse 33
6006 Luzern

T +41 41 418 10 20
www.freisschulen.ch