News

Coronavirus: Fernunterricht für Lernende bis 19. April 2020

Stand 1. April 2020:

Lösungsvorschlag für Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung sind erarbeitet und gehen in Vernehmlassung, Details werden ab 17. April 2020 bekannt.

Auch die FREI'S Schulen bleiben gemäss Weisung des Kantons Luzern ab Montag, 17. März 2020, 06.00 Uhr, bis und mit 19. April 2020 geschlossen.

Die Lehrpersonen gestalten ihren Fernunterricht gemäss Unterrichtsplan von zu Hause aus. Die Telefonzentrale ist nicht besetzt. Anfragen bitte über info@freisschulen.ch

 

Qualifikationsverfahren (QV)

  • 1.4.2020: Unter Federführung des Steuergremiums Berufsbildung 2030 (SBFI, Schweiz. Berufsbildungsämterkonferenz, Schweiz. Arbeitgeberverband, Schweiz. Gewerbeverband, Schweiz. Gewerkschaftsbund und Travail.Suisse) hat eine verbundpartnerschaftliche Arbeitsgruppe einen Lösungsvorschlag für Qualifikationsverfahren in der beruflichen Grundbildung erarbeitet. Die Konsultation erfolgt bis am 3. April 2020 bei den Teilnehmenden des Spitzentreffens Berufsbildung (WBF, EDK und Spitzen der Sozialpartner). Eine Einigung wird am 9. April erwartet, die von Bundesrat Guy Parmelin verabschiedet wird. Danach sind die Verbände aufgefordert, für die einzelnen Berufe Vorschläge für QV zu erarbeiten, wobei ein schweizweiter Konsens angestrebt wird. Details zu den QV gibt es voraussichtlich ab 17. April 2020. Detaillierte Informationen finden sich auch auf der Website Berufsbildung 2030.
  • 26.03.2020: Die Verbundpartner (SBFI, Schweiz. Berufsbildungsämterkonferenz, Schweiz. Arbeitgeberverband, Schweiz. Gewerbeverband, Schweiz. Gewerkschaftsbund und Travail.Suisse) suchen mit Hochdruck nach umsetzbaren Lösungen für den Vollzug der Berufslehren, mit dem Ziel, allen Lernenden im letzten Jahr ihrer Lehre einen Abschluss zu ermöglichen. Die laufenden Diskussionen und Lösungsfindungen betreffen auch die überbetrieblichen Kurse und ihre Finanzierung.
  • 21.3.2020: Zu den QV stellen sich schweizweit Fragen. Zum weiteren Vorgehen informieren die Chefexpertinnen und -experten der einzelnen Berufe. Aktuelle Informationen des Kantons betreffend QV.

 

Fernunterricht

  • 16.3.2020: Bei Absage der ÜK arbeiten die Lernenden im Betrieb.
  • Die Lernenden sind grundsätzlich online erreichbar und halten sich an Tagen mit Fernunterricht zu Hause im Home-Office auf. Allenfalls kann der Lehrbetrieb dafür seine Infrastruktur zur Verfügung stellen.
  • Sie nutzen die Zeit - gemäss Aufträgen der Schule - zum Lernen.
  • Es darf kein Unterrichtsmaterial an der Schule geholt werden.
  • Lernende sollen Fragen, die während den selbstständigen Aufträgen aufkommen, notieren und später im Unterricht stellen oder sie per E-Mail an die entsprechende Lehrperson richten.
  • Anleitung Online-Unterricht mit TEAMS (s. A-Z, >Online)
  • Bei Krankheit bitte wie bis anhin bei der Lehrperson per Mail abmelden. Bei Fragen, die nicht den Unterricht betreffen, sind die jeweiligen Abteilungsleiter/innen die Ansprechperson.

 

Massnahmen

  • 21.3.2020: Cambridge English Exams, Englisch-Einstufungstests sowie Prüfungen der Weiterbildung werden gemäss Weisung des Kantons Luzern vorläufig sistiert.
  • 16.3.2020: Der Unterricht, respektive schulisches Lernen, findet grundsätzlich gemäss vorgesehener Wochenplanung mittels Fernunterricht statt. Die Lehrpersonen erstellen für die Lektionen Arbeitsaufträge, z. B. Repetitionsaufgaben oder Theorie lesen. Diese Aufträge können über Microsoft Teams, per E-Mail oder mit anderen Hilfsmitteln an die Lernenden übermittelt werden.
  • Für Weiterbildungen werden Ersatztermine geplant.
  • Ersatztermine werden auch für die überbetrieblichen Kurse MP/TP/DR/KV geplant. Bei den überbetrieblichen Kursen PA/DA/LC entscheiden die Branchen, ob sie den Unterricht digital durchführen können und informieren entsprechend.

 

Kommunikation

An unsere Lernende und ihre Eltern:

1. April 2020 /  20. März 202018. März 2020 / 14. März 2020

 

An unsere Lehrbetriebe:

1. April 202020. März 2020 / 18. März 2020 / 14. März 2020

  

Weiterführende Links

Berufsbildung 2030 - Vorgehen Berufsbildung und QV

BAG Bundesamt für Gesundheit zum Coronavirus

Kanton Luzern - Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Dienststelle für Beruf und Weiterbildung des Kantons Luzern

Infokampagne des BAG: «So schützen wir uns»Plakat BAG: «So schützen wir uns», vom 5. März 2020