News

Weshalb ein Berufsvorbereitungsjahr?

Wie kann ich mich optimal auf die Berufswelt vorbereiten? Wie kann ich meine Leistungen verbessern? Welches ist der richtige Beruf für mich? Fragen über Fragen, die sich Jugendliche heutzutage vor der Berufswahl stellen. Und die Schulabgängerinnen und –abgänger werden immer jünger. Fünf unserer Lernenden des 10. Schuljahrs / Berufsvorbereitung berichten.

Carmen Stalder

Lisa Tirok

Noé Ritler

Salome Vonlanthen

Für Carmen Stalder (15) aus Buchrain liegen die Vorteile des 10. Schuljahrs in der spezifischen Vorbereitung auf die kaufmännische Ausbildung und in Sprachaufenthalten. «Ich konnte sicherstellen, dass das KV die richtige Ausbildung für mich ist.»

 

Und Noé Ritler (16) aus Luzern konnte von den Fächern Wirtschaft und Korrespondenz profitieren, «da es Wissen ist, welches man in der Arbeitswelt immer gebrauchen kann.»

 

Ein weiterer Lernender (18) startet jetzt neu durch, nachdem er sich dank des 10. Schuljahrs in einigen Fächer verbessert und inzwischen eine neue KV-Lehrstelle gefunden hat.

 

Lisa Fanny Tirok (16) aus Altishofen hat sich für die Ausbildung KV Business English EFZ angemeldet. Um dafür den Aufnahmekriterien gerecht zu werden, absolvierte sie das 10. Schuljahr. So konnte sie ihre schulischen Leistungen verbessern und sich sprachlich weiterbilden. «Im ersten Semester wird man bestens für die kaufmännische Lehre vorbereitet. Ausserdem kann ich nach vier Monaten in Montpellier (F) mit gutem Gewissen heimkehren und meine Ausbildung mit geförderten Sprachkenntnissen beginnen.»

 

Vom 10. Schuljahr profitierte auch die angehende Medizinische Praxisassistentin Salome Vonlanthen (16) aus St. Niklausen: «Ich fand eine Lehrstelle als MPA und erfuhr, dass die FREI’S Schulen neben sechs Medizinischen Assistenzberufen auch ein 10. Schuljahr in medizinischer Richtung anbieten. So habe ich das 10. Schuljahr absolviert, konnte in allen Fächern gut profitieren und durfte Fächer wie Humanbiologie und Englisch besuchen, die ich in meiner Lehre gebrauchen kann und mir als Vorteil dienen. Ausserdem fand ich es sehr toll, dass ich im zweiten Semester ein Praktikum absolvieren und erste Erfahrungen in der Berufswelt sammeln konnte.»

 

Das Angebot der Berufsvorbereitung / 10. Schuljahr der FREI’S Schulen bereitet optimal auf die kaufmännische oder medizinische Lehre vor. Vier Modelle stehen dabei zur Wahl: Vollzeitlehrgang, Betriebspraktikum, Sprachaufenthalt und Au-pair-Aufenthalt.