News

FREI'S Pensionierte: "Schuelreisli" auf den Luzerner Hausberg

Am Donnerstag, den 7. Juni 2018, traf sich ein freudiges Grüppchen pensionierter FREI'S Lehrpersonen zum gemeinsamen Ausflug mit Schiff und Bahn auf den Pilatus.

"Wir trafen uns an diesem Morgen voller Vorfreude beim Torbogen auf dem Europaplatz. Das Schiff wartete schon auf uns und wir fuhren nach Alpnachstad. Die steilste Zahnradbahn der Welt, erbaut im Jahre 1886 bis 1888, und am 4. Juni 1889 offiziell eröffnet, führte uns auf den Pilatus. Sehr eindrucksvoll war diese Fahrt mit der schönen Landschaft und der wunderbaren Naturblumenwiese.

 

Unser Organisator Robi Augustin hat uns mit all seinem Wissen die Geschichte des Pilatus nähergebracht, es war sehr lehrreich und spannend.

 

Ein kleiner Spaziergang entlang des Pilatus mit seinen verschiedenen Bergblumen, den Bergdohlen und den Steinböcken im Schnee, hat uns alle sehr beeindruckt. Dazu verwöhnte uns der Bergführer mit einem kleinen Aperitif und erzählte in spannenden Worten viele Besonderheiten, wie zum Beispiel: Jede Blumentafel am Wegesrand wird von Zeit zu Zeit ausgewechselt von den Freunden des Pilatus je nach Jahreszeit.

 

Oder der Pilatus-See: Dieser liegt zwischen den Gipfeln des Pilatus (2128 m ü. M.) und dem weiter westlich gelegenen Mittaggüpfi (1917 m ü. M.), nördlich des Grates zwischen den beiden Bergen. Er befindet sich auf der Oberalp rund 200 Meter östlich der Alphütte auf dem Gemeindegebiet von Schwarzenberg. 1594 versuchte man den See trocken zu legen, was jedoch nur teilweise gelang. Seitdem ist aus dem ehemaligen See ein Hochmoor entstanden ... (Die Erzählungen hätten stundenlang weitergehen können!)

 

Nach dem Mittagessen ging es mit der grossen Gondel "Dragon Ride" bergab in Richtung Fräkmüntegg, wo wir einen Zwischenstopp "fürs Kafi" einlegten. Danach traten wir die Heimfahrt mit den 4er-Gondeln in Richtung Kriens an.

 

Vielen Dank an alle - es war ein ganz toller Ausflug!"