Laborantinnen und Laboranten EFZ Chemie

Laborantinnen und Laboranten produzieren, reinigen und überprüfen die chemische Reinheit von Wirkstoffen und Produkten. In ihrer Arbeit setzen sie spezielle Apparaturen und Geräte ein. Sie helfen mit bei der Erforschung und Entwicklung von Wirkstoffen und chemischen Substanzen und untersuchen Produkte wie Lebensmittel, Agrarstoffe, Farben, Medikamente, Diagnostika, Kunststoffe etc.

Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen umschreiben als ganzheitliches Gefüge die Handlungskompetenz von Laborantinnen und Laboranten. Im Zentrum steht das Handwerk: die Fähigkeit, Versuche wirtschaftlich zu planen, sicher durchzuführen und auszuwerten respektive kritisch zu beurteilen.

In der Zentralschweiz tätige Laborantinnen und Laboranten sind vorwiegend analytisch tätig. Sie arbeiten in staatlichen und privaten Labors. Den beruflichen Unterricht besuchen die Lernenden bei den FREI'S Schulen. Dort erlangen sie die theoretischen Grundlagen. An den extern organisierten üK-Kursen werden die praktischen Grundlagen vermittelt.

Die Fachkompetenz umfasst Kenntnisse und Fähigkeiten in folgenden Bereichen:

  • Versuchsplanung und Versuchsvorbereitung
  • Versuchsdurchführung
  • Auswertung und Reflexion
  • Gesundheit, Sicherheit, Umweltschutz (GSU) und Qualitätssicherung
  • Instandhaltung
  • Grundlagen, Konzepte und Modelle
  • Allgemeinbildung
  • Informatik
  • Sport

Freude am Experimentieren

Michelle Stadelmann und Rahel Albisser, Lernende LC15

«Da uns das Experimentieren stets Freude bereitet hat, haben wir uns entschieden, den Beruf Laborant Chemie zu erlernen. Die Arbeiten als Chemielaborantin sind sehr abwechslungsreich und spannend. In der Synthese stellen wir her, in der Analyse untersuchen wir. Und das oft selbstständig. Die Arbeit mit Chemikalien, Apparaturen und Messgeräten macht uns Spass.»

 

 

Wir bieten

  • Anerkannte, qualitativ hochstehende Ausbildung
  • Interessante Weiterbildungsmöglichkeiten 
  • Zeitgemässe Infrastruktur an zentraler und schöner Lage
  • Fachlich und pädagogisch bestqualifizierte Lehrpersonen 

Bei guten schulischen Leistungen empfehlen wir im Anschluss an die Grundbildung die Berufsmaturitätsschule.

Besuchen Sie die Weiterbildungsangebote der FREI'S Schulen für Laborantinnen und Laboranten: Zum Weiterbildungsangebot.

Sie bringen

  • Abgeschlossene Volksschule, oberste Schulstufe
  • Gute Leistungen in Biologie, Chemie, Physik, Mathematik und Englisch
  • Interesse am Forschen und Experimentieren
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Fähigkeit, vernetzt zu denken
  • Feinmotorisches Geschick
  • Sauberes und genaues Arbeiten
  • Ausgeprägte Ausdauer und Geduld
  • Hohe Zuverlässigkeit
  • Interesse am Umgang mit elektronischen Geräten und komplexen Apparaturen
  • Gute Gesundheit und keine Allergien
  • Teamfähigkeit
  • Lebenslanges Lernen

Wie weiter?
Nachdem Sie eine Lehrstelle als Laborantin / Laborant EFZ Chemie gefunden haben und der Lehrvertrag unterschrieben ist, können Sie die Berufsfachschule bei uns absolvieren. Freie Lehrstellen unter www.berufsberatung.ch.

Kontakt

Max Wey

Abteilungsleiter Laborant/in EFZ Chemie
max.wey@freisschulen.ch

FREI'S Schulen AG Luzern
Haldenstrasse 33
6006 Luzern

T +41 41 410 11 37
F +41 41 410 84 51

www.freisschulen.ch 

Überblick

Ausbildungsdauer:
3 Jahre
Umfang:ca. 1'680 Lektionen
Abschluss:Eidgenössisches Fähigkeitszeugnis
Laborantin/Laborant EFZ
1. Ausbildungsjahr:
2 Tage Unterricht pro Woche
2. Ausbildungsjahr:
3. Ausbildungsjahr:
1,5 Tage Unterricht pro Woche
1,5 Tage Unterricht pro Woche
Überbetriebliche Kurse:Gemäss Plan

Details

An mehr als 40 überbetrieblichen Kurstagen wird der angehende Laborant, die angehende Laborantin mit den praktischen Grundfertigkeiten im Labor vertraut gemacht. Er / sie mischt, trennt, analysiert, synthetisiert Stoffe und lernt die strengen Sicherheitsvorschriften im Labor kennen.

Mehr dazu unter ÜK Laboranten Zentralschweiz